Generische Produkte

Hochwertige und preisgünstige Arzneimittel

Das erste Generikum aus eigener Herstellung war Penicillin G im Jahr 1966. Seitdem gelten für die Herstellung an allen Standorten weltweit einheitliche Qualitätsstandards, und zwar für jedes einzelne Produkt und alle Märkte.


Herstellung generischer Arzneimittel bei Mylan

  1. Arzneimittelkontrolle
    0

    Qualitätskontrolle auf modernstem Standard

    Obwohl  es teilweise nicht gesetzlich  vorgeschrieben ist, nutzt Mylan modernste Kontrollsysteme zur automatischen Überwachung und Ausmusterung von Produkten, die nicht den Spezifikationen entsprechen. Die innovative Technologie sorgt dafür, dass mangelhafte Produkte ohne manuelles Zutun aus Produktions- oder Verpackungslinien ausgesondert werden.
  2. Arzneimittelfälschungen
    0

    Qualität von Anfang an

    Qualität von Anfang an. Die Eignung der in den Arzneimitteln enthaltenen Wirkstoffe wird bei Mylan in bewährten Test- und Prüfverfahren nachgewiesen.
  3. Reinheits- und Wirksamkeitsnachweise
    0

    Reinheits- und Wirksamkeitsnachweise

    Durch regelmäßige Haltbarkeitstests gewährleistet Mylan die Wirksamkeit, Reinheit und stabile Wirkstofffreisetzung seiner Produkte bis zum Verfallsdatum.
  4. Erfolgreiche GMP-Audits
    0

    Versprechen an den Apotheker

    Kunden vertrauen Ihrem fachlichen Rat. Dies ist einer der Gründe, warum Mylan die Herstellung an allen Standorten weltweit an einheitlichen Qualitätsstandards ausrichtet, und zwar für jedes einzelne Produkt und alle Märkte.
  5. USP-Anforderungen
    0

    Versprechen an den Arzt

    Jeder Patient hat das Recht auf eine optimale Arzneimittelversorgung. Mylan setzt hochentwickelte Test- und Kontrollsysteme ein, um zu gewährleisten, dass die pharmazeutische Qualität seiner Produkte die Anforderungen von Normungsinstituten auf der ganzen Welt erfüllt.
Zuletzt aktualisiert am  20.03.2017